Meine Kritik: Sky (ehemals Premiere)

6 Jahre alt von in angeprangert Tags: , , , , , , , ,

Ich habe (wie wahrscheinlich viele) im Oktober beim Knallerangebot von Sky (Bundesliga + Sport + HD) für 24,99 Euro zugeschlagen. Meine Freude währte aber nicht lange, denn im November konnte ich plötzlich den Sport HD Kanal nicht mehr empfangen. Leider konnte ich dieses Problem nicht per email lösen, so dass ich die kostenpflichtige Kundenhotline anrufen musste. Nachdem ich der Dame am Telefon mein Problem vorgetragen habe, fragte sie mich, ob sie den HD Kanal nun freischalten und mein Abonnement ändern solle. Ich antwortete, dass ich eigentlich laut Auftragsbestätigung den HD Kanal 12 Monate kostenfrei sehen könne. Ich machte ihr sehr deutlich, dass ich meinen Vertrag nicht ändern möchte, sondern nur meine bestellten Kanäle empfangen möchte. Das Ganze ging dann Hin und Her bis die Frau frech wurde und mich verbal anpöbelte. Schließlich sagte sie dann, ich ändere das für sie und legte auf. Ich war etwas geschockt, aber dachte, ich hätte mein Ziel erreicht, denn eine Stunde später konnte ich den Kanal wieder sehen. Leider war das nicht der Fall, denn ich musste zwei Wochen später mit einer Auftragsbestätigung erfahren, dass die Dame von der Hotline doch meinen Vertrag geändert hatte, so dass ich jetzt für die Leistung, die ich eigentlich für 24,99 Euro bekommen sollte, 29,99 Euro zahlen musste. Das hat mich extrem geärgert, da ich immer betont habe, dass ich nicht meinen Vertrag ändern wollte. Skandalös ist ebenfalls, dass ich bei der immerhin sensiblen Tätigkeit einer Vertragsänderung noch nicht mal nach meinem Kundenpasswort gefragt wurde, also hätte auch jeder Hans Wurst mein Sky Abo ändern können. Erst Leute mit günstigen Angeboten ködern und dann klammheimlich den Vertrag umstellen. Lächerlich. Ich habe daraufhin sofort bei Sky angerufen und wollte dies gerne sofort rückgängig machen. Die Kundenhotline machte mir schnell deutlich, dass ich den neuen Vertrag nur schriftlichen kündigen kann. Daraufhin erwiderte ich, dass ich nun einen schriftlichen Vertragswiderruf machen muss, obwohl ich nie einer Vertragsverlängerung zugestimmt hatte. Und WARUM kann man eigentlich ohne Passwortabfrage mal ebenso mündlich einen Vertrag ändern/abschließen, aber zurücknehmen oder beenden nur schriftlich? Das ist doch Schikane! Ich habe sofort schriftlich einen Widerruf eingelegt. Nach einer Woche nun die schriftliche Antwort. Wir haben ihren Vertrag korrigiert und entschuldigen uns für Unannehmlichkeiten, sonst nichts. Keine kleine Wiedergutmachung. Und mal ehrlich, geht man so mit seinen Kunden um?

Mein persönliches Fazit: Schlussendlich hat mich das Ganze viel Zeit, Nerven, ein Einwurfeinschreiben (immerhin 2,15 Euro) und zwei Hotline Anrufe gekostet. Dabei wollte ich doch nur meinen bestellten Kanal empfangen.

Dieses Verhalten kurz vorm Jahreswechsel ist so verbraucherunfreundlich, dass auch Sky für meinen Wettbewerb: „Schlechtester Kundenservice 2010“ nominiert wird. Die große Abstimmung folgt in wenigen Tagen.

CEO & Founder (elschundfink), Blogger, Beobachter der digitalen Medienszene, Apfelfreund & Androidnutzer. Du findest mich auch auf Google+

  • Günter Schenk

    Seit 1995 abonniere ich erst Premiere ,dann Sky .Ein Sender fast ohne Reklame ,besteht aber reichlich aus Wiederholungen.Das Angebot ist für die Beträge was dies kostet ,schade ums Geld.Die Serie Long Ranger ist der Gipfel.Ich kann nur empfehlen ,es gib gute Filme aus den 20zierger Jahren .Gute Idee?