Tag : Twitter

Ich möchte euch nun endlich mit einigen warmen Worten, Bildern und einem Video von dem einmaligen Ereignis auf der A40 berichten.

Früh am Sonntag Morgen habe ich mich auf den Weg gemacht, um pünktlich in Essen zu sein. Bei meiner Ankunft um 9.30 war der Essener Bahnhof noch recht leer, so dass ich ohne Platzprobleme mit dem Bus zum Pressezentrum fahren konnte. Dort habe ich mir letzte Instruktionen, meinen Presseausweis und mein Pressefahrrad abgeholt.

Noch vor dem offiziellen Start um 11 Uhr habe ich meine erste Gondeltour gemacht. Die 50 Meter kamen mir vor wie 200 Meter. Der Ausblick war fantastisch und es war windstill, so dass schöne Bilder entstanden sind.
Danach ging es sofort mit dem Fahrrad auf die Autobahn. Das Gefühl war einmalig. Wer kann denn schon sagen, ich bin mit dem Fahrrad auf der Autobahn gefahren? Ich hatte mich vorab natürlich über die Bahnregeln informiert; ja die existierten wirklich. Nicht auf der Mobilitätsspur (hier durfte alles was Räder aber keinen Motor hat fahren) anhalten, nicht über die Leitplanke auf die Programmspur (Tischspur) wechseln, keine Glasflaschen mitnehmen und und und. Aber der Verkehr wurde nicht explizit geregelt. Es gab zwar Leute, die mit Fähnchen versuchten den auf die Autobahn auffahrenden Menschen zu helfen, aber das jede Richtung eine Spur bekommt war nirgends festgeschrieben und das sollte später auch noch zu einem Problem werden.

Autor: 7 Jahre alt